Powered by Smartsupp

Dauerhaft raus aus der Alkoholsucht: So wirst Du sicher

Dauerhaft raus aus der Alkoholsucht: So wirst Du sicher

Wie Du wirklich bulletproof wirst – Ein Leitfaden für den Alltag

Willkommen zu einem weiteren spannenden Blogbeitrag auf unserer Seite! Heute widmen wir uns einem Thema, das viele von uns beschäftigt: Wie wird man wirklich bulletproof? Wie kann man den zahlreichen Fallstricken des Alltags geschickt ausweichen? Genau darum geht es heute.

Gesellschaftliche Anlässe meistern

Einer der größten Stolpersteine auf dem Weg zur Nüchternheit sind gesellschaftliche Anlässe. Ob Familienfeiern, Grillabende oder einfach nur ein Treffen im Biergarten – überall lauert die Versuchung. Doch wie bleibt man standhaft, wenn einem ständig ein Glas angeboten wird oder der Alkohol förmlich vor der Nase schwebt?

Perspektivwechsel als Schlüssel

Ein hilfreicher Ansatz ist der Perspektivwechsel. Frag Dich: Warum ist es für andere so wichtig, dass ich trinke? Diese Frage kann Dir helfen, aus Deinem Schneckenhaus herauszukommen und die Situation aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten.

Deine Haltung zählt

Noch wichtiger ist jedoch Deine eigene Einstellung zum Trinken. Wenn Du für Dich klar entschieden hast, dass Alkohol für Dich Gift ist, dann stehst Du schon viel fester im Leben. Erinnere Dich an die negativen Aspekte, die mit dem Trinken verbunden sind, und nutze diese als Motivation, standhaft zu bleiben.

Vorbereitung ist alles

Bereite Dich auf mögliche Fragen und Angebote vor. Überlege Dir im Voraus, wie Du reagieren möchtest, und habe auch eine Antwort auf die zweite Nachfrage parat. Authentizität ist hierbei der Schlüssel. Finde eine Antwort, die zu Dir passt und mit der Du Dich wohlfühlst.

Stress im Alltag bewältigen

Stress ist ein weiterer Faktor, der viele Menschen zum Alkohol greifen lässt. Doch Alkohol ist keine Lösung für Stress – er verdrängt Probleme nur temporär, ohne sie wirklich zu lösen.

Baue Resilienz auf

Anstatt zum Glas zu greifen, ist es wichtig, eigene Mechanismen zu entwickeln, um mit Stress umzugehen. Das kann Sport sein, Meditation oder einfach ein gutes Buch. Finde heraus, was Dir hilft, und baue darauf auf.

Verlasse Dich auf Dich selbst

Je mehr Du Dich auf Dich selbst verlassen kannst, desto weniger wirst Du den Alkohol vermissen. Die Fähigkeit, Probleme selbst zu lösen, stärkt nicht nur Dein Selbstbewusstsein, sondern macht Dich auch unabhängiger von externen "Helfern" wie dem Alkohol.

Umgang mit Triggern und Erinnerungen

Oft sind es bestimmte Trigger oder Erinnerungen, die uns zurück in alte Muster fallen lassen. Doch auch hier gibt es Strategien, um standhaft zu bleiben.

Erkenne Deine Trigger

Der erste Schritt ist, Deine persönlichen Trigger zu erkennen. Was sind die Situationen, Gefühle oder Orte, die bei Dir den Wunsch nach Alkohol auslösen? Wenn Du das weißt, kannst Du gezielt Strategien entwickeln, um damit umzugehen.

Entwickle neue Routinen

Versuche, neue Routinen zu etablieren, die nichts mit Alkohol zu tun haben. Das kann ein neues Hobby sein, regelmäßige Treffen mit Freunden, die nichts mit Trinken zu tun haben, oder auch nur ein Abendspaziergang.

Fazit: Der Weg zum bulletproof Sein

Bulletproof zu werden bedeutet nicht, dass das Leben plötzlich einfach wird. Es bedeutet vielmehr, dass Du gelernt hast, mit den Herausforderungen des Lebens umzugehen, ohne auf Alkohol als Krücke zurückzugreifen. Es ist ein Prozess, der Zeit und Geduld erfordert, aber jeder Schritt in diese Richtung macht Dich stärker und unabhängiger.

Ich hoffe, dieser Beitrag hat Dir einige Anregungen gegeben, wie Du in Deinem Alltag bulletproof werden kannst. Denk daran: Jeder Tag ist eine neue Chance, an Dir zu arbeiten und Dein Leben in die Hand zu nehmen. Nutze sie!

Bis zum nächsten Mal und bleib stark!

Tschüss!

Wie immer findest Du hier noch Podcast (Folge 190) und das passende Video dazu:


ÜBER DEN AUTOR

Autor

Dennis Kassel

Dennis hat selber über 22 Jahre getrunken, bis er 2019 endlich den Absprung geschafft hat. 
Aus seiner Geschichte wurde der Amazon Bestseller "Raus aus der Alkoholfalle", dann erblickte der "Nüchtern Betrachtet"-Podcast das Licht der Welt und seitdem hat Dennis tausende Menschen auf ihrem Weg begleitet und mit hunderten persönlich gearbeitet. 
Im Podcast erfährst Du jede Woche Freitag um 18 Uhr eine neue Sichtweise auf das Thema Alkoholsucht.

WEITERE BLOGARTIKEL

Dauerhaft raus aus der Alkoholsucht: So wirst Du sicher

Dauerhaft raus aus der Alkoholsucht: So wirst Du sicher

Wie Du wirklich bulletproof wirst – Ein Leitfaden für den Alltag

Willkommen zu einem weiteren spannenden Blogbeitrag auf unserer Seite! Heute widmen wir uns einem Thema, das viele von uns beschäftigt: Wie wird man wirklich bulletproof? Wie kann man den zahlreichen Fallstricken des Alltags geschickt ausweichen? Genau darum geht es heute.

Gesellschaftliche Anlässe meistern

Einer der größten Stolpersteine auf dem Weg zur Nüchternheit sind gesellschaftliche Anlässe. Ob Familienfeiern, Grillabende oder einfach nur ein Treffen im Biergarten – überall lauert die Versuchung. Doch wie bleibt man standhaft, wenn einem ständig ein Glas angeboten wird oder der Alkohol förmlich vor der Nase schwebt?

Perspektivwechsel als Schlüssel

Ein hilfreicher Ansatz ist der Perspektivwechsel. Frag Dich: Warum ist es für andere so wichtig, dass ich trinke? Diese Frage kann Dir helfen, aus Deinem Schneckenhaus herauszukommen und die Situation aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten.

Deine Haltung zählt

Noch wichtiger ist jedoch Deine eigene Einstellung zum Trinken. Wenn Du für Dich klar entschieden hast, dass Alkohol für Dich Gift ist, dann stehst Du schon viel fester im Leben. Erinnere Dich an die negativen Aspekte, die mit dem Trinken verbunden sind, und nutze diese als Motivation, standhaft zu bleiben.

Vorbereitung ist alles

Bereite Dich auf mögliche Fragen und Angebote vor. Überlege Dir im Voraus, wie Du reagieren möchtest, und habe auch eine Antwort auf die zweite Nachfrage parat. Authentizität ist hierbei der Schlüssel. Finde eine Antwort, die zu Dir passt und mit der Du Dich wohlfühlst.

Stress im Alltag bewältigen

Stress ist ein weiterer Faktor, der viele Menschen zum Alkohol greifen lässt. Doch Alkohol ist keine Lösung für Stress – er verdrängt Probleme nur temporär, ohne sie wirklich zu lösen.

Baue Resilienz auf

Anstatt zum Glas zu greifen, ist es wichtig, eigene Mechanismen zu entwickeln, um mit Stress umzugehen. Das kann Sport sein, Meditation oder einfach ein gutes Buch. Finde heraus, was Dir hilft, und baue darauf auf.

Verlasse Dich auf Dich selbst

Je mehr Du Dich auf Dich selbst verlassen kannst, desto weniger wirst Du den Alkohol vermissen. Die Fähigkeit, Probleme selbst zu lösen, stärkt nicht nur Dein Selbstbewusstsein, sondern macht Dich auch unabhängiger von externen "Helfern" wie dem Alkohol.

Umgang mit Triggern und Erinnerungen

Oft sind es bestimmte Trigger oder Erinnerungen, die uns zurück in alte Muster fallen lassen. Doch auch hier gibt es Strategien, um standhaft zu bleiben.

Erkenne Deine Trigger

Der erste Schritt ist, Deine persönlichen Trigger zu erkennen. Was sind die Situationen, Gefühle oder Orte, die bei Dir den Wunsch nach Alkohol auslösen? Wenn Du das weißt, kannst Du gezielt Strategien entwickeln, um damit umzugehen.

Entwickle neue Routinen

Versuche, neue Routinen zu etablieren, die nichts mit Alkohol zu tun haben. Das kann ein neues Hobby sein, regelmäßige Treffen mit Freunden, die nichts mit Trinken zu tun haben, oder auch nur ein Abendspaziergang.

Fazit: Der Weg zum bulletproof Sein

Bulletproof zu werden bedeutet nicht, dass das Leben plötzlich einfach wird. Es bedeutet vielmehr, dass Du gelernt hast, mit den Herausforderungen des Lebens umzugehen, ohne auf Alkohol als Krücke zurückzugreifen. Es ist ein Prozess, der Zeit und Geduld erfordert, aber jeder Schritt in diese Richtung macht Dich stärker und unabhängiger.

Ich hoffe, dieser Beitrag hat Dir einige Anregungen gegeben, wie Du in Deinem Alltag bulletproof werden kannst. Denk daran: Jeder Tag ist eine neue Chance, an Dir zu arbeiten und Dein Leben in die Hand zu nehmen. Nutze sie!

Bis zum nächsten Mal und bleib stark!

Tschüss!

Wie immer findest Du hier noch Podcast (Folge 190) und das passende Video dazu:


Teste jetzt ohne Risiko das hundertfach bewährte DryMind Programm.

UI FunnelBuilder