Raus aus dem Autopiloten: Wie du den Rückfall in alte Muster vermeidest

Raus aus dem Autopiloten: Wie du den Rückfall in alte Muster vermeidest

Raus aus dem Autopiloten: Wie du den Rückfall in alte Muster vermeidest

Moin und herzlich willkommen! Heute geht es um eine häufig gestellte Frage: "Ich falle immer wieder in meine alten Muster zurück, wie auf Autopilot. Wie komme ich da raus?" Diese Frage kam bei unserem Podcast rein, und ich möchte sie heute ein bisschen "quick and dirty" beantworten.

Autopilot und alte Muster

In der letzten Podcast-Folge haben wir ausführlich über das Thema Autopilot und Fremdsteuerung gesprochen. Ich empfehle dir, dort einmal reinzuhören. Doch immer wieder höre ich von Menschen, die in alte Muster zurückfallen. Daher haben wir unser "DryMind"-Programm im März 2024 komplett neu aufgesetzt, mit über 20 neuen Lektionen, darunter ein ganzes Modul zu Glaubenssätzen.

Veränderung ist der Schlüssel

Albert Einstein soll gesagt haben: "Wer immer das Gleiche tut und ein anderes Ergebnis erwartet, muss verrückt sein." Das trifft den Nagel auf den Kopf. Wenn du nichts änderst, wie soll dann ein anderes Ergebnis eintreten? Wenn du immer wieder in alte Muster zurückfällst, frage dich: Was genau hast du geändert?

Innere Veränderungen statt äußerer Maßnahmen

Viele Menschen ändern nur äußerlich etwas: Sie hören Podcasts, lesen Bücher oder schauen Videos. Das ist ein guter Anfang, aber oft bleibt es dabei. Wichtiger ist, was du innerlich veränderst. Es reicht nicht, nur mehr Wissen zu sammeln, du musst auch deine innere Haltung und deine Glaubenssätze ändern.

Glaubenssätze hinterfragen

Ein zentraler Punkt in unserem "DryMind"-Programm ist die Auseinandersetzung mit Glaubenssätzen. Eine einfache Übung ist die Pro- und Kontraliste zum Thema Alkohol. Was glaubst du über Alkohol? Viele Menschen haben sich diese Frage noch nie gestellt. Die Antworten geben Aufschluss über deine tief verwurzelten Glaubenssätze.

Beweise dir selbst, dass du es ohne Alkohol schaffst

Wenn du glaubst, dass du ein bestimmtes Problem nur mit Alkohol lösen kannst, dann musst du dir selbst das Gegenteil beweisen. Suche nach alternativen Lösungen und zeige dir selbst, dass du auch ohne Alkohol klarkommst. Das ist der Schlüssel, um aus der Schleife auszubrechen.

Konsequent bleiben und tief graben

Oft ist es Bequemlichkeit oder die Angst vor dem Unbekannten, die uns daran hindert, wirklich etwas zu ändern. Wenn du immer wieder in alte Muster zurückfällst, frage dich: Was hast du konsequent geändert? Und wenn das nicht hilft, musst du tiefer graben. Was sind die tieferliegenden Gründe für dein Verhalten?

Selbstwert und alte Wunden

Manchmal sind es alte Wunden oder ein mangelndes Selbstwertgefühl, die uns immer wieder in alte Muster zurückwerfen. Diese tiefen Ursachen zu erkennen und zu bearbeiten, ist oft schmerzhaft, aber notwendig. Du kannst dir dabei Hilfe holen, sei es durch Freunde, Familie oder professionelle Unterstützung.

Der Weg zur Veränderung

Es ist ein Prozess, Schicht für Schicht zur Wahrheit vorzudringen. Jeder kleine Schritt zählt und bringt dich näher an dein Ziel. Je aktiver du dabei bist, desto weniger fällst du in alte Muster zurück. Mit jeder Erkenntnis und jedem Erfolg wächst dein Wissensstand und verändert sich dein Ergebnis.

Fazit

Wenn du das Gefühl hast, immer wieder in alte Muster zurückzufallen, analysiere, was du innerlich verändert hast. Wenn du trotz aller Bemühungen nicht weiterkommst, grabe tiefer und finde die wahren Ursachen. Veränderung ist möglich, und du musst den Beweis dafür selbst antreten.

Wenn du weitere Fragen hast, kannst du sie gerne auf www.drymind.de/deine-frage einreichen. Ich freue mich darauf, sie in einer der nächsten Folgen zu beantworten. Bis dahin, bleibt stark und tschüss!

Jetzt findest du hier noch das passende Video und die zugehörige Podcastfolge (199):



ÜBER DEN AUTOR

Autor

Dennis Kassel

Dennis hat selber über 22 Jahre getrunken, bis er 2019 endlich den Absprung geschafft hat. 
Aus seiner Geschichte wurde der Amazon Bestseller "Raus aus der Alkoholfalle", dann erblickte der "Nüchtern Betrachtet"-Podcast das Licht der Welt und seitdem hat Dennis tausende Menschen auf ihrem Weg begleitet und mit hunderten persönlich gearbeitet. 
Im Podcast erfährst Du jede Woche Freitag um 18 Uhr eine neue Sichtweise auf das Thema Alkoholsucht.

WEITERE BLOGARTIKEL

Ist immer alles einfacher? Nein! Ist alles besser? Ja!

Trinken, um zu entspannen? Finde heraus, was dich wirklich anspannt!

weiterlesen →

Trinken, um zu entspannen? Finde heraus, was dich wirklich anspannt!

Trinken, um zu entspannen? Finde heraus, was dich wirklich anspannt!

weiterlesen →

Raus aus dem Autopiloten: Wie du den Rückfall in alte Muster vermeidest

Du bist nicht ferngesteuert – Übernimm die Kontrolle über dein Trinkverhalten

weiterlesen →

Teste jetzt ohne Risiko das hundertfach bewährte DryMind Programm.

UI FunnelBuilder